Hier kannst du meine neusten Beiträge sehen:

Lesemonat November

 

 

  1. Imperial -stay with me-
  2. Regenglanz
  3. Corpus Delicti
  4. 365 Tage -mehr-
  5. Glass Castle Prince
  6. Someone new

Die Menschen, die Liebe und ich

[Rezensionsexemplar]

~Liebe ist kein Programmierfehler. Oder doch?!~

 

DIE MENSCHEN DIE LIEBE UND ICH

 

Inhalt:

Jen wurde auf miese Weise gerade von ihrem Freund sitzen gelassen und deshalb geht es ihr nicht so wirklich gut. Das bemerkt Aiden, der mit ihr zusammenarbeitet und versucht ihr zu helfen, indem er ihr ein passendes Match sucht. Tom. Jedoch sollte man hier erwähnen, dass Aiden eine KI mit einer Vorliebe für Romantik ist. Aus diesem Grund läuft auch nicht alles wie geplant und die Leben von Jen und Tom werden ziemlich auf den Kopf gestellt…

 

Charaktere:

Hier ist es wirklich schwer die Charaktere zu definieren, denn es geht vor allem um Aiden, der ein KI ist. Aber man kann sagen, alle waren sehr sympathisch!

 

 

Handlung:

Die Handlung nimmt schnell Anfahrt auf, auch wenn es sich teilweise etwas zieht. Sehr amüsant und man kann oft nicht einschätzen ob es ein Liebesroman oder doch ein Thriller ist.

 

Schreibstil:

Was ich sehr toll fand, war dass es aus sehr vielen verschiedenen Perspektiven geschrieben wurde. Dadurch hat man einen Einblick in jedem Charakter bekommen. Auch sonst war der schreibst sehr flüssig und angenehm.

 

Lob:

Ich mochte die Idee des Buches sehr gerne. Mal etwa völlig anderes, was es so noch nicht gibt :)

 

Kritik:

Teilweise hat sich das Buch an manchen Stellen für mich etwas gezogen... Dadurch wurde es manchmal etwas langweilig.

 

Fazit:

Ein spannendes und amüsantes Buch für Zwischendurch. Es werden auch ernstere Themen im Bezug auf die digitale Welt erwähnt, was das Buch auch noch sehr lesenswert macht. Eine dicke Empfehlung!


Glass Castle Prince

[Rezensionsexemplar]

~Allerdings war das, was ich fühlte, wenn ich mit Edward zusammen war, keineswegs Schwäche, sondern eine Art von Stärke, die mir völlig neu war~

 

GLASS CASTLE PRINCE

 

Inhalt:

Prinz Edward von Norland weiß, dass ein einziger Skandal genug, um den Hof seiner Familie und der gesamten Royal Dynastie zu sehr stören.Während Gleichaltrige in seinem Kreisen die Freiheit des College-Lebens genießen und die Anwesen ihrer adeligen Eltern durch Partys verwüstet, übt sich der Thronfolger daher in Zurückhaltung – Bis er Charlotte Everly kennen lernt. Charlotte gibt nichts auch etwas Titel oder seine Abstammung, und in einer Nacht ändert sich alles zwischen ihnen, doch dann bekommt die Presse Wind davon...

 

Charaktere:

Charlotte ist eine schlagfertig junge Frau, die versucht, herauszufinden was sie im Leben möchte. Ihr fehlen sehr selten die Worte und sie hat einen tollen Humor. Edward ist sehr zurückhaltend und mürrisch, aber trotzdem gewinnt man ihn sofort lieb.

 

Handlung:

Die Handlung ist toll aufgebaut und man hat nie das Gefühl, dass die Geschichte in eine falsche Richtung läuft.

 

Schreibstil:

Ein fantastischer Schreibstil, denn man fliegt durch die Seiten und bekommt gar nicht mit, wie schnell das Buch zu Ende geht.

 

Lob:

Eine sehr tolle Geschichte, welche vor allem der Anfang sehr außergewöhnlich und amüsant ist.

 

Kritik:

Das Buch war sehr leicht und nicht sonderlich tiefgründig. Auch die Charaktere hatten keinen besonderen Merkmale.

 

Fazit:

Ein super leichtes Wohlfühlbuch, was man sehr gut zwischendurch lesen kann um der Realität zu entfliehen. Auch meinen Humor hat es zu 100 % getroffen und ich kann es nur weiter empfehlen.